Interprofessioneller Basislehrgang Palliative Care Steiermark 2017/18

Der 10. Interprofessionelle Basislehrgang Palliative Care Steiermark startet Anfang Oktober 2017 im bewährten Rahmen im Bildungshaus Mariatrost.

 

Hier die Eckdaten des kommenden Lehrganges:


Einführungsworkshop

Ersatztermin: 21. September 2017, 14:30 Uhr, UPE LKH Graz, Auenbruggerplatz 20, 8036 Graz

 

Lehrgangstermine

Montag, 2. bis Donnerstag, 5. Oktober 2017 
Mittwoch, 29. November bis Samstag, 2. Dezember 2017
Montag, 19. bis Donnerstag, 22. März 2018
Mittwoch, 13. bis Samstag, 16. Juni 2018

Lehrgangszeiten: jeweils von 9.00 bis 17.30 Uhr

Alle Termine finden im Bildungshaus Mariatrost, Kirchbergstraße 18, 8044 Graz statt.

 

Lehrgangsstruktur

  • Einführungsworkshop
  • 4 Blöcke zu 4 Tagen über ein Jahr verteilt (80% Anwesenheit erforderlich)
  • Verfassen einer interprofessionellen Projektarbeit
  • 80 Stunden Praktikum: 40 Stunden werden aus eigener Einrichtung anerkannt, 40 Stunden in einer Fremdeinrichtung 

 

Der Lehrgang richtet sich an

ÄrztInnen, MitarbeiterInnen der Gesundheits- und Krankenpflege, SeelsorgerInnen, SozialarbeiterInnen, Personen aus anderen psychosozialen oder Gesundheitsberufen, die einen aktuellen berufspraktischen Bezug zu kranken oder sterbenden Menschen haben sowie ehrenamtlich Tätige mit ausreichend einschlägiger Erfahrung. 

 

Anerkennung

Der Interprofessionelle Basislehrgang Palliative Care wird zur Erlangung des ÖÄK-Diploms „Palliativmedizin“ und als Weiterbildung „Palliativpflege“ nach § 64 GuKG anerkannt.

 

Lehrgangsteam

Lehrgangsleitung
Dr. Elisabeth Gierlinger-Czerny
DGKS Sera Isak
OA Dr. Julijana Verebes

Organisatorische Leitung
Caritas-Akademie, Mag. Lukas Priebsch 

 

Lehrgangskosten

2.240,- Euro

In den Kursgebühren sind keine Kosten für Verpflegung und Übernachtung
enthalten.
Die Leistungen sind nach § 6 Abs.1 Ziff. 12 UStG umsatzsteuerbefreit.

 

 

 

Der Lehrgang wird von der Caritas-Akademie der Diözese Graz-Seckau in Partnerschaft mit der Universitären Palliativmedizinischen Einrichtung am LKH-Universitätsklinikum Graz veranstaltet.