1. Bildungstalk mit Konrad Paul Liessmann

„Dass sich Menschen und Gesellschaften durch Bildung verändern lassen, gehört zu den zentralen Mythen moderner Bildungsideologien.“

Als Erwachsenenbildungseinrichtung der Caritas Steiermark möchten wir Sie herzlich zu unserem 1. Bildungstalk, dem spannenden Vortrag vom Autor des kontrovers diskutierten Bestsellers „Bildung als Provokation“, Konrad Paul Liessmann, einladen.

Wieviel Einfluss haben Bildungsbemühungen wirklich, um gesellschaftliche Missstände zu verbessern? Ist Innovation tatsächlich das einzig erstrebenswerte Ziel gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Entwicklungen? Und wo befindet sich eigentlich der Ort Bildung, von dem aus Menschen als „bildungsfern“ und „bildungsnah“ bezeichnet werden?

Wichtige Fragen, die sich innovative Erwachsenenbildungseinrichtungen ständig zu stellen haben. Im Rahmen des Vortrags und einer anschließenden Podiumsdiskussion mit u.a. Prof. Dr. Rudolf Egger, Professor für Weiterbildung - Lebensbegleitende Bildung an der Karl-Franzens-Universität Graz laden wir Sie daher zu einem (selbst-)kritischen Nachdenken ein.

Die Teilnahme ist kostenlos. Aus Platzgründen wird um eine Anmeldung unter akademie@caritas-steiermark.at gebeten. Danke!

 

Datum: 14. März 2018,

Beginn: 16.30 Uhr, Ende: 19:00 – danach gemütlicher Ausklang mit Buffet

Ort: Caritas Schulzentrum (Aula), Grabenstraße 41, 8010 Graz

Programm:

  • Begrüßung durch Mag. Rolf Spiegel, MBA [Abteilungsleiter Aus- und Weiterbildung der Caritas Steiermark]
  • Vortrag von Konrad Paul Liessmann aus dem Buch „Bildung als Provokation“
  • Podiumsdiskussion u.a. mit Konrad Paul Liessmann und Prof. Dr. Rudolf Egger [Professor für Weiterbildung - Lebensbegleitende Bildung an der Karl-Franzens-Universität Graz];
  • Moderation: Mag.a Christine Hoffelner
  • Abschlussworte von Mag. Herbert Beiglböck, MBA [Direktor der Caritas Steiermark]
  • Gemütlicher Ausklang mit Buffet