Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

6. Studientage Komplexe Suchtarbeit

Die Studientage Komplexe Suchtarbeit haben sich zu einer österreichweit angesehenen Fachtagung für ProfessionistInnen aus dem Bereich der Suchthilfe entwickelt. Im Zweijahresrhythmus laden wir gemeinsam mit dem Kontaktladen und Streetwork im Drogenbereich der Caritas Steiermark zu dieser zweitägigen Veranstaltung.

Anmeldestart erfolgt!

Ab sofort kann man sich für die 6. Studientage, die unter dem Motto zeit_LOS! am 18. und 19. März 2019 wie gewohnt im Steiermarkhof in Graz stattfinden werden, anmelden. Wie schon bei den vergangenen Studientagen üblich, werden die bewusst multiprofessionell ausgewählten ReferentInnen einen guten Überblick über aktuelle Entwicklungen bieten: neue psychoaktive Substanzen, Substitutionsbehandlung, Darknet, Onlineberatung, Akzeptanz- vs. Abstinenzorientierung wird ebenso behandelt wie Sucht & alter oder Drogenmündigkeit. Die Programmdetails und hochkarätige ReferentInnenliste findet sich auf der Website des Kontaktladens und Streetworks im Drogenbereich unter diesem Link.

Das Anmeldeformular gibt es zum Download auch auf unserer Seite im Button in der linken Spalte. Info zu den Zeiten: am Montag, 18. 3. 2019 finden die Vorträge statt, Beginn 12:30 bis ca. 18:15, danach gemeinsames Abendessen. Am Dienstag, 19. 3. 2019 ist schließlich Workshoptag mit Beginn um 9:00 und Ende um ca. 17:30.

Archiv: die bisherigen Studientage komplexe Suchtarbeit

Die vom Kontaktladen und Streetwork der Caritas Steiermark ausgerichteten Studientage – Komplexe Suchtarbeit bieten eine Plattform, um die Vernetzung des nationalen und lokalen Suchthilfesystems voranzutreiben, Kooperationen anzuregen und den aktuellen Diskurs bezüglich der Abhängigkeitserkrankungen darzustellen. Themen beziehungsweise Angelpunkte der bisher stattgefundenen Studientage waren „Komplexe Suchttherapie“ (2010), „Komplexe Suchtarbeit“ (2011), „Im Rausch der Bewegung“ (2013), „Das Fremde in uns“ (2015) und "Das gute Leben" (2017).

Informationen zu allen bisherigen Studientagen finden Sie unter diesem Link